Überblick über die Johanna-Ruß-Schule

Die Johanna-Ruß-Schule in Siegen ist eine Förderschule in freier Trägerschaft. Sie ergänzt das Bildungsangebot der öffentlichen Schulen unseres Einzugsbereiches im Kreis Siegen-Wittgenstein und darüber hinaus.

Bilder

In zwölf Jahrgangsklassen werden jeweils bis zu zwölf Schülerinnen und Schüler auf Grundlage der Waldorfpädagogik unterrichtet und gefördert. Es sind Kinder und Jugendliche, die eine besondere überschaubare Lernumgebung brauchen und folgenden offiziellen Förderschwerpunkten zugeordnet sind:

Wir sind eine Ganztagsschule mit folgenden Schulzeiten:

Unser binnen-integratives Konzept bewährt sich auch unter dem Gesichtspunkt der Inklusion. Denn Teilhabe und heilpädagogische Förderung sollte nach unserer Ansicht den gesamten Unterricht und Tagesablauf durchziehen und sich in langjährigen menschlichen Beziehungen entfalten können.

Unser Selbstverständnis als Freie Schule finden wir in den Aufgaben und Zielen öffentlicher Schulen in freier Trägerschaft (Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen, 2008) ausgedrückt.