Der Förderverein

Der gemeinnützige „Verein zur Förderung der Waldorfschule für Erziehungshilfe e.V.“ wurde am 6. Oktober 1989 gegründet und ist unter der Nummer VR 1878 im Vereinsregister beim Amtsgericht Siegen eingetragen. Hier finden Sie die Satzung und die Beitrittserklärung.

Der Förderverein ist Eigentümer der Schulgebäude. Außerdem unterstützt er die Schule, indem die Vereinsmitglieder Spenden akquirieren, Veranstaltungen durchführen etc.

Mitglieder des Fördervereins sind neben den Lehrkräften vor allem Eltern (automatische Mitgliedschaft mit der Aufnahme des Kindes in die Schule), aber auch viele Förderer der Schule.

Der Förderverein ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband NRW, Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein-Olpe.

Der Förderverein ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt und freut sich über Ihre steuerabzugsfähige Spende.

Der Vereinsname geht – vor der Namensfindung der Johanna-Ruß-Schule – auf einen Sprachgebrauch von Friedbert Jaenicke zurück, der in einer Konzeption die Unterrichtung verschieden behinderter Kinder vorschlug. Dies ist nicht zu verwechseln mit dem heutigen „Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung“. Vgl. Jaenicke, Kinder mit Entwicklungsstörungen, Stuttgart 1996, S. 27f.